Mad Dogs GTR Black Edition

Plauderecke für alle Themen, die nicht in die vorgegebenen Themenbereiche passen.

Moderatoren: Reisender40, XMats, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Ralfburk
Rennpistenjunky
Beiträge: 3792
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 15:26
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von Ralfburk » Mo 18. Nov 2019, 16:36

Und wann sehe ich dich mal auf der Rennstrecke ? Dein GTR müsste doch richtiger Porsche GT3 Killer sein,denke ich mir. Bisher habe ich 3 GTR auf Rennstrecke gesehen ,alle hatten technische Probleme. Waren übrigens alle getunt.

Ralf

Benutzeravatar
MD-60
Z-Freak
Beiträge: 812
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 13:57
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von MD-60 » Mo 18. Nov 2019, 17:13

Ralf, was sich geradeaus noch gut und schnell bewegen lässt, ist nicht unbedingt für die Rundstrecke geeignet.

Benutzeravatar
Ralfburk
Rennpistenjunky
Beiträge: 3792
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 15:26
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von Ralfburk » Mo 18. Nov 2019, 22:44

Du hast es erfasst :badgrin: Aber ehrlich gesagt ,wenn ich so einen GTR hätte mit so viel PS,ich würde es mal versuchen auf der Rennstrecke wie Spa oder GP-Kurs Nürburgring .


Ralf

Benutzeravatar
Lexy
Z-Freak
Beiträge: 1422
Registriert: So 5. Jan 2014, 00:24
Wohnort: Ostbevern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von Lexy » Di 19. Nov 2019, 15:14

In der PS Klasse sind die eher ungeeignet für Rennstrecken. Da wird idR max 850 PS gefahren - eher noch weniger.
Für nen GT3 reicht auf der Geraden easy ein Serien GT-R - die Dinger sind nur in Kurven extrem schnell.
Auch ein GT3 RS ist auf der Döttinger Höhe langsamer als ich - aber die haben einen höllischen Downforce - ergo sind die nur mit viel Aufwand in Kurven zu holen.
Wobei ich auch einige GT-R Fahrer kenne, die keine Angst vor den GT3 RS haben ....

Benutzeravatar
Lexy
Z-Freak
Beiträge: 1422
Registriert: So 5. Jan 2014, 00:24
Wohnort: Ostbevern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von Lexy » Di 19. Nov 2019, 15:16

Ralfburk hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 16:36
Und wann sehe ich dich mal auf der Rennstrecke ? Dein GTR müsste doch richtiger Porsche GT3 Killer sein,denke ich mir. Bisher habe ich 3 GTR auf Rennstrecke gesehen ,alle hatten technische Probleme. Waren übrigens alle getunt.

Ralf
Dann komm mal zum Nissan Premium Track Day, da kannst du 30 GT-R ohne technische Probleme sehen :-) - ich kenne übrigens kaum einen GT-R der nicht wenigstens ein bisschen getunt ist......ich persönlich kenne niemanden, der Probleme auf der NOS oder in SPA hatte....

Benutzeravatar
350Ziger
Forensupporter
Beiträge: 2939
Registriert: Di 22. Jul 2008, 21:43
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von 350Ziger » Do 21. Nov 2019, 17:39

Ralfburk hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 16:36
Bisher habe ich 3 GTR auf Rennstrecke gesehen ,alle hatten technische Probleme. Waren übrigens alle getunt.
Ralf
Ich war letztes Jahr mit 2 sehr potenten 997G3 in Spa. Beide Fahrzeuge sind schneller als ein serienmäßiger 997GT3RS auf dem Track.
An diesem Tag warena auch zwei GTRs dabei. Die haben es viel und gut fliegen lassen. So gab es genug Möglichkeiten für direkten Vergleich :mrgreen:
Im mittleren bergab-Sektor ist man mit dem Porsche etwas schneller (egal ob vor oder hinter dem GTR). Im ersten und letzten Sektor kann der GTR seine Leistung voll ausspielen und ist auf die gesamte Runde schneller.

Wieviel Leistung die beiden hatten kann ich nicht sagen - nur, dass sie nicht stock waren. Hat man gehört und an der Verbrennung gesehen ;)

Und damit dieser Beitrag nicht vollständig offtopic ist - @MadDog: ich feier deinen GTR optisch wie technisch :mapplaus:

Cloud
Z-Lover
Beiträge: 2256
Registriert: So 6. Jul 2014, 20:48
Wohnort: Lohmar
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von Cloud » Fr 22. Nov 2019, 09:47

Man muss sagen das wichtigste "Der Name ist Programm" Optisch wie die Leistung !

Benutzeravatar
Ralfburk
Rennpistenjunky
Beiträge: 3792
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 15:26
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von Ralfburk » Fr 22. Nov 2019, 10:28

Ich muss noch dazu schreiben,dass die 3 GTRs keine Probleme mit Motor hatten,der eine hatte Probleme mit den Bremsen obwohl schon gute drauf waren also keine Serienbremse, der eine hatte Probleme mit den Reifen,der andere Getreibeöl wurde zu heiß.Und damit ihr nicht denkt ,mir würde der GTR nicht gefallen,er gefällt mir sehr gut. :mdaumen1:
@ 350Ziger, die GTRs waren nicht mit Serienleistung gewesen ?

Ralf

Benutzeravatar
Schrömi
/Mod-Rasenmähermann\
Beiträge: 7028
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 21:54
Wohnort: Ochtendung
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von Schrömi » Fr 22. Nov 2019, 18:07

offtopic

Nun ist aber gut. Wenn ihr euch über die Renstreckentauglichkeit von einem GT-R unterhalten möchtet dann macht ein neues Thema auf aber zerpflückt doch nicht den Thread von Mad Dog.




Gruß Helmut

Benutzeravatar
Mad Dog
.....
Beiträge: 905
Registriert: So 3. Feb 2008, 22:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von Mad Dog » Fr 22. Nov 2019, 20:30

Alles gut kein Problem man kann ja auch die andere Seite betrachten. Die Bremse und Reifen sind bei 1.7 bis 1.8t je nach Ausführung natürlich immer am Limit und die Masse muss auch erstmal durch die Kurven kommen. Daher sehe ich den GTR auch nicht als Track sondern mehr als Drag Rivale.

Man muss halt wissen was man will. Klar macht Rundkurs Spaß, da war ich auch mit den GTR oft genug. Und trotz Mehrleistung ohne Probleme. Danach gab es jedoch immer eine neue Bremse und Reifen. Das ist auf Dauer zu kostenintensiv.

Wenn Geld keine Rolle spielen würde wäre meine Wahl der 600lt von McLaren. Damit bist du nicht nur Track sondern auch Drag Queen ;)

Anbei mal 5 Bilder aus der Saison 19

Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MD-60
Z-Freak
Beiträge: 812
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 13:57
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Mad Dogs GTR Black Edition

Beitrag von MD-60 » Fr 22. Nov 2019, 23:00

Ein McLaren ist halt vom Gewicht her etwas ganz anderes, das sehe ich genauso wie du. Trotzdem hast du einen schönen Wagen den du ja auch artgerecht bewegst.

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „GTR Plauderecke“