Lautes Klicken

Eine Linksammlung zu bereits im Forum bekannten Problembeschreibungen spart dir viel Suchaufwand.
Problemschilderungen rund um den 350Z.

Moderatoren: Trude, Moderatoren

Antworten
LA350Z
Neuling im Forum
Beiträge: 8
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:06
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Lautes Klicken

Beitrag von LA350Z »

Guten Morgen Community,

ich hoffe sehr, dass mir hier eventuell jemand helfen könnte:

https://www.reddit.com/r/350z/comments/ ... ame=iossmf

Ich habe diese sehr krass nerviges klicken beim Anfahren und Lastwechsel, egal wann egal wo. In 2 von 10 Fahrten hab ich es manchmal nichtmehr, weiß aber nicht woher das tatsächlich kommt. Ich hab es beim Anfahren, egal ob rückwärts oder vorwärts und dann wenn ich wie im Video mal Gas gebe und das Gas wieder loslasse. Ich weiß ehrlich nicht was ich tun soll, weil mir soweit leider keiner damit weiterhelfen konnte.

Das Verhalten des Klickens ist so:
Es kommt IMMER von hinten rechts, ca. vom Rad und manchmal dann auch gleich von links. Also zuerst rechts und dann links.

Ein Prüfer hat mal den Verdacht auf die Bremstrommeln der Handbremse gelegt, da die Handbremse auch nicht mehr die festeste ist. Bevor ich jetzt mal die Bremsen komplett ausbauen lasse, kann es vielleicht daran liegen?

Wäre euch für hilfreiche Antworten echt sehr dankbar!
Balko
Z-Driver
Beiträge: 657
Registriert: So 22. Sep 2013, 09:59
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: (UNBEKANNTES PROBLEM) Lautes Klicken

Beitrag von Balko »

Hi,
es könnten sein:
-Antriebswellen (Ausgeschlagen)
-Bremsbeläge (Die in Sattel "Anschlagen")
-Radlager (wäre aber sehr Inge wohnlich da die eher Schleifen)
-Stein irgendwo in den Beweglichen Teilen drin.
-generell Ausgeschlagegen Lager an der JA

Grüße
Balko
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Balko für den Beitrag:
LA350Z (So 12. Sep 2021, 10:56)
LA350Z
Neuling im Forum
Beiträge: 8
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:06
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: (UNBEKANNTES PROBLEM) Lautes Klicken

Beitrag von LA350Z »

Balko hat geschrieben: So 12. Sep 2021, 10:53 Hi,
es könnten sein:
-Antriebswellen (Ausgeschlagen)
-Bremsbeläge (Die in Sattel "Anschlagen")
-Radlager (wäre aber sehr Inge wohnlich da die eher Schleifen)
-Stein irgendwo in den Beweglichen Teilen drin.
-generell Ausgeschlagegen Lager an der JA

Grüße
Balko

Danke dir! Was könnte ein weiteres Merkmal von ausgeschlagenen Antriebswellen sein? Wäre schon bitter die nach so wenig KM wechseln zu müssen.

Die Bremsbeläge und Radlager vermute ich mal stark wenig, das Problem besteht schon länger deswegen vermute ich, dass ein Stein auch nicht sein kann.

Äußerlichkeiten fallen am Unterboden auch nicht auf, das ein rückschließendes Problem ersichtlich machen würde.. :|
Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 14238
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal
Kontaktdaten:

Re: (UNBEKANNTES PROBLEM) Lautes Klicken

Beitrag von Georg »

Was hat der denn gelaufen ?
LA350Z
Neuling im Forum
Beiträge: 8
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:06
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: (UNBEKANNTES PROBLEM) Lautes Klicken

Beitrag von LA350Z »

bisher 43 Tsd. KM. Hab sie erst letztes Jahr mit 11.000 gekauft. Leider ist ein bisschen viel drauf gekommen
Balko
Z-Driver
Beiträge: 657
Registriert: So 22. Sep 2013, 09:59
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: (UNBEKANNTES PROBLEM) Lautes Klicken

Beitrag von Balko »

Genau, was ist seine Laufleistung?

Du kannst auch selber mal den Wagen aufbocken, nur das Heck (Beide Räder sollten in der Luft sein).

Dann setzt du dich vor den Reifen und bewegt in nach Vorne und Hinten. Dann kannst die Beläge schon mal ausschließen. Ist ne Sache von 15 minuten


Ansonsten Bocke Ihn richtig Solide auf und einer setzt sich ins Auto. Fährt an fährt in den Rückwärtsgang. Dann kannst du das ja auch sehr genau Lokalisieren
Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 14238
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lautes Klicken

Beitrag von Georg »

Würde mir in jedem Fall die Bremsbeläge anschauen.
Falls es mehr ein Knarzen als ein Klicken ist, dann gibt es dazu reichlich Info.

viewtopic.php?f=3&t=1783&p=345552&hilit ... er#p345552
Benutzeravatar
Ig3l
Forensupporter
Beiträge: 1003
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 11:56
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Lautes Klicken

Beitrag von Ig3l »

Das Klicken kommt doch sicher von der Antriebswelle wie beim 370Z... Ist zumindest ein Klassiker bei den Ladys, Referenzen folgen...

viewtopic.php?f=44&t=31293
LA350Z
Neuling im Forum
Beiträge: 8
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:06
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Lautes Klicken

Beitrag von LA350Z »

Danke euch auf jeden Fall soweit, ich schließe die Beläge mal stark aus, da das Klicken manchmal auch nicht da ist und tatsächlich nur bei Lastwechsel passiert.
Was mir zusätzlich aufgefallen ist, sobald ich Unebenheiten die in der Straße sind (negative, nach unten gehende wie z.B. ein Gulli) dann kommt das gleiche Klickgeräusch auch. Die Federn können es aber eigentlich auch nicht sein, die sehen dafür noch zu gut aus.

Falls es die Antriebswellen sind, dann müssten sie doch eigentlich total am Ende sein bei der Geräuschkulisse, oder?
LA350Z
Neuling im Forum
Beiträge: 8
Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:06
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: (UNBEKANNTES PROBLEM) Lautes Klicken

Beitrag von LA350Z »

Balko hat geschrieben: So 12. Sep 2021, 11:21 Genau, was ist seine Laufleistung?

Du kannst auch selber mal den Wagen aufbocken, nur das Heck (Beide Räder sollten in der Luft sein).

Dann setzt du dich vor den Reifen und bewegt in nach Vorne und Hinten. Dann kannst die Beläge schon mal ausschließen. Ist ne Sache von 15 minuten


Ansonsten Bocke Ihn richtig Solide auf und einer setzt sich ins Auto. Fährt an fährt in den Rückwärtsgang. Dann kannst du das ja auch sehr genau Lokalisieren


Ich hatte ihn über der Grube, aber genau dann kam das Geräusch nicht bei der zweiten Untersuchung. Bei der ersten meinte der TÜV‘ler, das es die Bremstrommeln der Handbremse, die sich bei der Scheibenbremse befindet sein könnte, weil das Geräusch wirklich bei beiden Reifen rauskommt. Kann die wirklich so ein Geräusch verursachen? Die ganze Bremse zu zerlegen würde ich mir liebend gerne sparen und leider habe ich bisher noch keine Referenzen finden können, um einen Vergleich machen zu können
Benutzeravatar
igge
Alpentourist
Beiträge: 132
Registriert: Di 24. Mär 2009, 09:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: (UNBEKANNTES PROBLEM) Lautes Klicken

Beitrag von igge »

LA350Z hat geschrieben: Mi 15. Sep 2021, 10:50 Ich hatte ihn über der Grube, aber genau dann kam das Geräusch nicht bei der zweiten Untersuchung. Bei der ersten meinte der TÜV‘ler, das es die Bremstrommeln der Handbremse, die sich bei der Scheibenbremse befindet sein könnte, weil das Geräusch wirklich bei beiden Reifen rauskommt. Kann die wirklich so ein Geräusch verursachen? Die ganze Bremse zu zerlegen würde ich mir liebend gerne sparen und leider habe ich bisher noch keine Referenzen finden können, um einen Vergleich machen zu können
Ja kann es. Wenn sich die Reibbeläge vom Grundträger gelöst haben. Das sollte man allerdings merken. Mal aufbocken und hinteren Räder per Hand hin und her drehen. Wenn die Reibbeläge lose drin liegen dann sollte man das eigentlich gut hören. Entweder es klappert dann oder es lässt sich schwer drehen wenn sich der Belag irgendwo verkeilt hat.
Antworten

Social Media

       

Zurück zu „350Z Probleme“