Camaro 6te Generation

Moderatoren: MischiMischi, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Maikymaus
/ Moderator \
Beiträge: 742
Registriert: Fr 19. Okt 2007, 11:26
Wohnort: Hemsbach
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Camaro 6te Generation

Beitrag von Maikymaus »

Habe nun seit dem 10.01.17 ein neues Funny Car. Es ist mein schwarzes Beast als Coupe.
Hubraum und Leistung ist genügend vorhanden. Ständig werde ich gefragt: was schluckt den
der so??? Ich grinse nur und sage "alles was ich in den Tank fülle" :mteufel2: :mteufel: :mteufel2:
Habe mich für den V8 mit 6,2ltr. und 453PS als Schalter entschieden. Vmax liegt bei 290km/h :mengel1:
Das Cabrio sowie die Coupes als Automatik sind bei 250km/h abgeriegelt. Weitere Einzelheiten zum
neuen Camaro werden folgen.
Hier noch im Laden beim Händler
Hier noch im Laden beim Händler
Hier noch im Laden beim Händler
Hier noch im Laden beim Händler
Bissel Z hab ich noch auf dem Kennzeichen
Bissel Z hab ich noch auf dem Kennzeichen
einfach herrlich, knackig kalt und Sonnenschein
einfach herrlich, knackig kalt und Sonnenschein
Innenausstattung in schwarz/rot
Innenausstattung in schwarz/rot
Im Innenraum hat sich sehr viel getan.!! Was richtig geil ist, ist das Head Up Display.
Im Innenraum hat sich sehr viel getan.!! Was richtig geil ist, ist das Head Up Display.
Frühlingserwachen im Odenwald
Frühlingserwachen im Odenwald
Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 14194
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal
Kontaktdaten:

Re: Camaro 6te Genaration

Beitrag von Georg »

:mapplaus: :mdaumen1:
Benutzeravatar
Schrömi
/Mod-Rasenmähermann\
Beiträge: 7159
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 21:54
Wohnort: Ochtendung
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal
Kontaktdaten:

Re: Camaro 6te Genaration

Beitrag von Schrömi »

Ein Träumchen :mapplaus: .

Alles richtig gemacht :wink: .




Gruß Helmut
Benutzeravatar
Yasar 350z
Nismo Yasar
Beiträge: 369
Registriert: Do 31. Jan 2013, 16:45
Wohnort: Lorch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Camaro 6te Genaration

Beitrag von Yasar 350z »

Hammer wagen :mdaumen1: Michael :mapplaus:
Benutzeravatar
axel s
Schützenkönigin
Beiträge: 560
Registriert: Do 8. Jul 2010, 21:56
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Camaro 6te Genaration

Beitrag von axel s »

Richtig fette Karre Micha :mgruenerdaumen: :mgruenerdaumen:
Benutzeravatar
Lexy
Z-Freak
Beiträge: 1425
Registriert: So 5. Jan 2014, 00:24
Wohnort: Ostbevern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Camaro 6te Genaration

Beitrag von Lexy »

Ein sehr lässiges Teil, und vor allem, die können ja jetzt auch um Kurven fahren ;-)
Benutzeravatar
Reisender40
/ 1. Administrator \
Beiträge: 16739
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Bremen
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal
Kontaktdaten:

Re: Camaro 6te Generation

Beitrag von Reisender40 »

Die Coupès als AT8 sind aber nicht bei 250 Km/h abgeregelt, nur die Cabrio Modelle.
So weit ich weiß ist es identisch zum Schalter (MT6), das die AT8 auch erst bei 290 Km/h abregeln.

Gruß

Andreas
Benutzeravatar
Marko_76
Neuling im Forum
Beiträge: 9
Registriert: So 24. Mai 2020, 10:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Camaro 6te Generation

Beitrag von Marko_76 »

Ist zwar schon ein älterer Thread, aber da ich meinen Fuhrpark aktuell auch um einen Camaro ergänzt habe grabe ich ihn mal wieder aus.
Ich möchte meine Hilfestellung anbieten falls jemand hier im Forum mit dem Gedanken spielt sich auch noch einen V8 anzuschaffen - solange dies noch möglich ist...
Die richtig interessanten Modelle bekommt man ja dank der neuen EU Vorschriften nur noch gebraucht und hier ist sehr viel Vorsicht geboten (Stichwort: Litauen).
Da ich im Vorfeld sehr viel recherchiert habe verfüge ich jetzt über eine gewisse Expertise und teile diese bei Bedarf gerne.

Noch eine Info bzgl. der vorangegangenen Posts:
Das Cabrio ist bei 250km/h abgeriegelt, das Coupé bei 290km/h.
Ob AT oder MT spielt hierbei keine Rolle.
Es ist aber ratsam einen Schalter zu nehmen, da die AT Modelle Probleme mit dem Wandler haben.
Benutzeravatar
Reisender40
/ 1. Administrator \
Beiträge: 16739
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Bremen
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal
Kontaktdaten:

Re: Camaro 6te Generation

Beitrag von Reisender40 »

..und da möchte ich schonmal wegen der angeblichen Wandlerprobleme widersprechen :shock:

Es handelt sich nicht um ein grundsätzliches Problem mit dem Wandlergetriebe (von ZF) sondern ausschließlich um ein Problem mit dem von
Chevrolet verwendeten Getriebeöl.
Das verwendete Getriebeöl im Rahmen der Erstbefüllung ist stark hygroskopisch, d.h. es nimmt Feuchtigkeit auf und entsprach nicht der Vorgabe des Getriebeherstellers.

Nach etwa 12-18 Monaten, unabhängig von der Kilometerlaufleistung, kann es zu einem Schaltruckeln bei eingeschaltetem und
aktivierten Tempomat, jedoch auch nicht bei allen Getrieben kommen.

Mittlwereile hat Chevrolet die Ölsorte gewechselt und führt bei betroffenen Fahrzeugen auf Kulanz eine Getriebespülung mit Ölwechsel durch.

Betroffen sind Camaros der 6.Generation mit EZ 2018 und Anfang 2019.

Also wenn Du schon hier Ratschläge geben möchtest, dann bitte vollständig :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Reisender40 für den Beitrag (Insgesamt 2):
orange (Mo 18. Jan 2021, 00:38) • Schrömi (Mi 20. Jan 2021, 21:19)
Benutzeravatar
Marko_76
Neuling im Forum
Beiträge: 9
Registriert: So 24. Mai 2020, 10:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Camaro 6te Generation

Beitrag von Marko_76 »

Da muss ich direkt widersprechen...

Wir haben im Camaro Forum diverse Fälle wo die Getriebespülung (mit dem vorgeschriebenen Öl) nichts gebracht hat.
Teilweise wurde diese sogar mehrfach durchgeführt und im Endeffekt dann doch der Wandler getauscht

Auch gibt es reichlich Fälle vor 2018 und es tritt auch nicht nur bei aktiviertem Tempomat auf.

Daher mein Tip das Problem mit der 8AT gar nicht erst zu riskieren und zum MT zu greifen.
Bei der neuen 10AT, die seit 2019 verbaut wird, soll es das Problem nicht mehr geben.

War ja nur nett gemeint, da ich über den Thread gestolpert bin...
Benutzeravatar
Reisender40
/ 1. Administrator \
Beiträge: 16739
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Bremen
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal
Kontaktdaten:

Re: Camaro 6te Generation

Beitrag von Reisender40 »

Marko_76 hat geschrieben: So 17. Jan 2021, 17:46 Da muss ich direkt widersprechen...

Wir haben im Camaro Forum diverse Fälle wo die Getriebespülung (mit dem vorgeschriebenen Öl) nichts gebracht hat.
Teilweise wurde diese sogar mehrfach durchgeführt und im Endeffekt dann doch der Wandler getauscht
Ich kenne die Beiträge aus dem Camaro-Forum und es trotzdem kein generelles Problem des AT-Getriebes.

Mehrfache Spülung ist mehr als einmal, oder? Ich kenne die weniger als eine Hand voll Fälle auch, ich glaube
es waren 3 Beispiele, bei denen eine Spülung nichts mehr brachte und dann das komplette AT-Getriebe auf Garantie bzw. Kulanz
getauscht wurde.

Das bei dem 10AT Getriebe ab 2019 das Problem mit dem Öl beseitigt sein sollte kann man von Chevrolet erwarten können :mzwinker:
Aber so viele Fahrzeuge laufen damit noch nicht in Deutschland das man Erfahrungswerte daraus ziehen könnte.
Benutzeravatar
Marko_76
Neuling im Forum
Beiträge: 9
Registriert: So 24. Mai 2020, 10:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Camaro 6te Generation

Beitrag von Marko_76 »

Da kenne ich schon nen paar mehr die das betrifft...

Außerdem kommt die Sammelklage in den USA ja nicht von ungefähr:
https://www.carcomplaints.com/news/2018 ... suit.shtml

Aber egal, ist ja immer noch nen Nissan Forum hier.

Wen das Thema interessiert, der kann sich hier gerne auf 100 Seiten einlesen:
https://www.camaro2010.de/t18762f146-th ... ionen.html
Benutzeravatar
Reisender40
/ 1. Administrator \
Beiträge: 16739
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Bremen
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal
Kontaktdaten:

Re: Camaro 6te Generation

Beitrag von Reisender40 »

Es ist auch wirklich irrelevant was die Amis in den USA machen, wir fahren in Europa das EU-Modell
und Garantie- oder Kulanzansprüche werden über hiesige authorisierte Werkstätten abgewickelt. :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Reisender40 für den Beitrag:
orange (So 24. Jan 2021, 00:27)
Benutzeravatar
orange
Forensupporter
Beiträge: 892
Registriert: Mo 19. Mär 2007, 09:32
Wohnort: Nähe Braunschweig
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Camaro 6te Generation

Beitrag von orange »

Reisender40 hat geschrieben: Mo 18. Jan 2021, 08:02...wir fahren in Europa das EU-Modell
und Garantie- oder Kulanzansprüche werden über hiesige authorisierte Werkstätten abgewickelt.
Eben, Andreas. Und du hast in deiner Region eventuell eine Möglichkeit - ich nicht (mehr). Durch die deutliche Ausdünnung des deutschen Chevrolet Händlernetzes interessiere ich mich auch nicht mehr für einen Camaro, da ich ebenso einen (von der Entfernung nicht übertriebenen Anfahrtsweg) Händler in der Region haben wollen würde ... so wie es mir bei Nissan auch geht. Damit fahre ich nicht zu ATU, Pit Stop, Auto Plus, o.ä., weil die solch ein Auto noch nie in der Hand hatten. Ergo bliebe nur die Variante, einen Mustang 5.0 V8 zu wählen ... was auch kein Fehler wäre. Passende Ford Händler gäbe es auch hier - ausreichend.

Gruß, Thomas.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor orange für den Beitrag:
Reisender40 (So 24. Jan 2021, 06:56)
Benutzeravatar
Reisender40
/ 1. Administrator \
Beiträge: 16739
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Bremen
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal
Kontaktdaten:

Re: Camaro 6te Generation

Beitrag von Reisender40 »

Hallo Thomas,

das ist natürlich ein Kriterium welches man immer mit berücksichtigen muss...das Händler- und Werkstättennetz.

Gerade für Wartungs-, Gantie- oder Kulanzarbeiten ist es wichtig und relevant. Auch Nissan hat
in der Abdeckung mittlerweile große Lücken. Bei Chevrolet wäre die nächste offizielle Werkstatt rund 80 Km
entfernt, danach 140 Km nach Hamburg.
Das ist noch vertretbar denke ich, mit meinem Nismo fahre ich auch immer nach Hamburg zu Nissan-Günther :grin:

Gruß

Andreas
Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Chevrolet“