Nissan GT-R Erfahrungswerte

Plauderecke für alle Themen, die nicht in die vorgegebenen Themenbereiche passen.

Moderatoren: Reisender40, XMats, Moderatoren

Stefano_München
Z-Cruiser
Beiträge: 364
Registriert: 21. Jan 2011 23:47
x 8
x 19

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Stefano_München » 22. Sep 2015 11:57

Ein gtr macht sich gut in deiner Sammlung;)
Für solche Autos gibt's irgendwie nie die richtigen Ratschläge. So ein Auto kauft man aus dem
Bauch und wenn man Bock drauf hat(natürlich wenn Geld nicht so die Rolle spielt)
Fahr einfach mal ein probe!
Aber ich kann nur von mir sprechen,wenn du mal ein Turbo Fahrzeug mit power fährst,dann fährst nie wieder ein Sauger ;)
0 x

Benutzeravatar
Redeemer
Z-Freak
Beiträge: 1071
Registriert: 14. Mär 2007 16:11
Wohnort: Saarwellingen
x 1
x 4

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Redeemer » 22. Sep 2015 12:46

Ahhhhhhhh das würde ich nicht sagen, ich liebe Saugmotoren über alles :grin:
Ich hab mir jetzt den ersten Turbo bestellt, warte aber schon ewig drauf :evil: und bin ihn auch noch nie gefahren, aber das ist nur ein neuer Dailydriver...

Der GT-R gefällt mir eben optisch gut, die Geschichte und auch die Tests und Meinungen aus diversen Autozeitschriften.
All das zeigt mir, dass der GT-R eben doch ein nettes Autochen für mich wäre, sein direkter Konkurent ist allerdings ebenfalls ein Sauger, ein Gallardo.
0 x

Benutzeravatar
Lexy
Z-Freak
Beiträge: 1294
Registriert: 5. Jan 2014 00:24
Wohnort: Ostbevern
x 73
x 51

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Lexy » 22. Sep 2015 13:46

Den Gallardo kannst du dir in Altenberge direkt neben dem GT-R ansehen.
Ich finde den Innenraum etwas "altbacken" und verhältnismäßig einfach gegenüber den ganz neuen Lambos.
Fahrdynamisch nehmen sich die beiden nicht viel. Ich denke querdynamisch hat sogar der GT-R die Nase ein wenig vorn.
Unterhaltstechnisch ist natürlich der Gallardo deutlich teurer. Und es ist eben ein Audi ...

Du solltest dir mal den Nismo ansehen - hier auch gerne den 2015er, der hat die schönsten Lampen und für "kleines" Geld auf 740 PS zu bringen.
Der Lambo wäre mir, auch wenn er günsiger wäre, zu prollig um damit zu fahren ... ebenso wie Porsche.

Aber nur meine Meinung.

LG
Steffen
0 x

Benutzeravatar
Redeemer
Z-Freak
Beiträge: 1071
Registriert: 14. Mär 2007 16:11
Wohnort: Saarwellingen
x 1
x 4

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Redeemer » 22. Sep 2015 14:47

Optisch und Soundtechnisch ist der Gallardo natürlich der Knaller.
Der GT-R ist cool, in Sachen Auspuffsound müüsste da was gemacht werden.

Budget einen der Beiden wäre so um die 80.000 mehr sollte es nicht sein, daher fallen 2015er und auch der Nismo raus.

Fahrleistungsmäßig muss der GT-R dem Gallardo mit 500 und 520PS weit vorraus sein, wenn nicht falle ich aus allen Wolken.
Gegen meinen F430 hat weder der eine noch der andere eine Chance und selbst mein ///M5 kann er nicht überholen.

(hatten vor zwei Wochen den Zweibrücker Flughafen gemietet) :grin:
0 x

Benutzeravatar
Lexy
Z-Freak
Beiträge: 1294
Registriert: 5. Jan 2014 00:24
Wohnort: Ostbevern
x 73
x 51

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Lexy » 22. Sep 2015 16:06

Für 80t hast du auf jeden Fall einen schönen GT-R mit wenig km, Klappe Y-Rohr und 620 PS.
Der 430 sollte allerdings auch für einen serienmäßigen GT-R kein Problem sein. M5 ist deutlich langsamer!
Gibt es die Gallardo schon so "günstig" ?
0 x

Benutzeravatar
Redeemer
Z-Freak
Beiträge: 1071
Registriert: 14. Mär 2007 16:11
Wohnort: Saarwellingen
x 1
x 4

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Redeemer » 22. Sep 2015 16:22

Gallardo gehen so bei 70 los, alles was um die 60k€ ist kannst du verbrennen...
0 x

Benutzeravatar
Looter
Z-Cruiser
Beiträge: 368
Registriert: 13. Nov 2011 12:12
x 1
x 5

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Looter » 22. Sep 2015 17:01

Redeemer hat geschrieben:@ Lexy und Behle: Vielen Dank für die Infos schonmal :idea:

Dann lag ich mit meiner Einschätzung mich auf einen 2012er oder 2013er zu konzentrieren gar nicht schlecht.
Inspektionskosten sind also im Rahmen und von Brömmler habe ich bis jetzt auch gutes gehört.

Was mich ein bißchen schockt sind die 7k€ für die Bremsen... Da selbst der Ferrari ca. 11k€ kostet, allerdings für Vollcarbonscheiben.

@Willi: Informationen zu Inspektionen und laufenden Kosten gehören immer dazu, keiner verbrennt gerne Unsummen :grin:

Die Bremsen gibt es mittlerweile auch in günstiger, wenn man nicht von Nissan kauft.
0 x

mtec
Sonntagsfahrer
Beiträge: 32
Registriert: 20. Sep 2014 00:44
x 4

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon mtec » 22. Sep 2015 17:19

Hast mal rin link zu den günstigsten Bremsen?
0 x

Benutzeravatar
Schrömi
/Mod-Rasenmähermann\
Beiträge: 6638
Registriert: 15. Jun 2009 21:54
Wohnort: Ochtendung
x 138
x 180
Kontaktdaten:

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Schrömi » 22. Sep 2015 18:03

Redeemer hat geschrieben:
Fahrleistungsmäßig muss der GT-R dem Gallardo mit 500 und 520PS weit vorraus sein, wenn nicht falle ich aus allen Wolken.
Gegen meinen F430 hat weder der eine noch der andere eine Chance und selbst mein ///M5 kann er nicht überholen.

Lexy hat geschrieben:Der 430 sollte allerdings auch für einen serienmäßigen GT-R kein Problem sein. M5 ist deutlich langsamer!

Jetzt bin ich ein wenig verwirrt :roll: .

Ist der GT-R jetzt schneller wie ein F430 oder nicht??



Gruß Helmut
0 x

Benutzeravatar
Lexy
Z-Freak
Beiträge: 1294
Registriert: 5. Jan 2014 00:24
Wohnort: Ostbevern
x 73
x 51

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Lexy » 22. Sep 2015 18:37

Der GT-R ist schneller - der F430 hat ja auch "nur" 510 PS Korrektur, der hat 490PS

Günstige Bremsen sind immer ein zweischneidiges Schwert. Ich habe meine vorderen nach 4t km gegen OEM getauscht :roll:
2.400, die Scheiben und 350 die Beläge ist für vorne ein sehr guter Preis für Zubehör. sind inkl Einbau auch locker 3K - nur für vorne.

Ceramik liegt bei ca 16k €
0 x

Benutzeravatar
Looter
Z-Cruiser
Beiträge: 368
Registriert: 13. Nov 2011 12:12
x 1
x 5

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Looter » 23. Sep 2015 07:18

mtec hat geschrieben:Hast mal rin link zu den günstigsten Bremsen?

Sind bestimmt nicht die günstigsten und Stoptech sind bestimmt auch nicht die schlechtesten:
http://www.au-performance.de/nissan-gtr ... ilig?c=444

DBA ist noch günstiger und bestimmt auch nicht schlecht:
http://www.au-performance.de/nissan-gtr ... 2010?c=444
0 x

Stefano_München
Z-Cruiser
Beiträge: 364
Registriert: 21. Jan 2011 23:47
x 8
x 19

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Stefano_München » 23. Sep 2015 09:18

Gtr ist schneller als ein 430?
Wahrscheinlich nur 0-100 Kmh.
0 x

Benutzeravatar
Redeemer
Z-Freak
Beiträge: 1071
Registriert: 14. Mär 2007 16:11
Wohnort: Saarwellingen
x 1
x 4

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Redeemer » 23. Sep 2015 09:52

Ferrari F430 F1 Coupe: 490PS / 465 Nm

0 auf 100 km/h 3,9 sec
0 auf 200 km/h 12,7 sec

Höchstgeschwindigkeit: 315 km/h


Nissan GT-R: 550PS / 632 Nm

0 auf 100 km/h 3,2 sec
0 auf 200 km/h 11,4 sec

Höchstgeschwindigkeit: 315 km/h
0 x

Benutzeravatar
Mad Dog
.....
Beiträge: 885
Registriert: 3. Feb 2008 22:08
x 5

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Mad Dog » 20. Jan 2016 15:34

Ich fahre mein Ende 2010er GT-R mit 660PS/890NM jetzt seit Februar 2015 und hab den das ganze Jahr über nur über Rennstrecken gescheucht, sei es Drag Race oder Rundkurs, bisher ist noch alles ganz :mapplaus:

Wichtig, gib dein Wagen nur zu Firmen die auch Ahnung davon haben, dann hast du auch sehr lange sehr viel Spass damit.

Was halt wirklich Knete schluckt sind

Bremse VA 3000€ aufwärts
Kupplung 7000€ aufwärts
AWD Kupplung 3000€ aufwärts
Reifen, da brennst du locker mal ein Satz weg wenn du ein Tag Track fährst

Ah nicht zu vergessen SPRIT , ich komme mit meinen bei durchschnittlicher Fahrweise 300km, Volllast (Renstrecke) sogar nur 150, ich hab auch schon 500km geschafft aber das dann bei 120kmh Tempomat und das ganze 5 std am Stück

Je nach Traktion bin ich mit mein in unter 3 sek auf 100, unter 10 auf 200 und unter 30 auf 300, 100-200 macht er in unter 6sek

Ein Standart GTR wird dich Leistungstechnisch schnell langweilen, so war es bei mir, ich denk die Erwartung waren einfach zu groß, daher hab ich dann nochmal nachhelfen lassen (Düsen,AGA,Mapping,Intake), dann fuhr er so wie ich anfangs auch erwartet hätte.

Die ersten hatten soweit ich es weiß kein Getriebeölkühler und andere Lagerschalen im Motor, daher immer ab 2010er Model schauen.

Abschliessend finde ich es auch nicht schlimm wenn er sich vorab Infos einholt, evtl hat er es sich genau jetzt wieder anders überlegt :mdaumen1:

Ich wollte meinen auch erst verkaufen und auf 2014 umsteigen, leider bekam ich nicht den vor mir erwünschten Preis, also hab ich das erstmal wieder auf Eis gelegt und mir für dieses Jahr nochmal ein schönen Satz HRE´s gegönnt.

Ich kann Dir nur eins sagen, wenn die Kohle locker genug sitzt dann kauf, man lebt nur 1x und es gibt echt nichts besseres als den GT-R



Mario
0 x

Benutzeravatar
Lexy
Z-Freak
Beiträge: 1294
Registriert: 5. Jan 2014 00:24
Wohnort: Ostbevern
x 73
x 51

Re: Nissan GT-R Erfahrungswerte

Beitragvon Lexy » 20. Jan 2016 19:03

He Mario,

Kupplung?

Wieviel Nm fährst du, bzw was hat dein gtr gelaufen?
Ich kenne Leute die haben 160k auf dem Tacho mit 800Nm und die Kupplung ist immer noch top.
Wieviel TC Starts waren dabei ?

Gruß
Steffen

Gerade gelesen 890 Nm sind aber auch fürs Getriebe aua, oder fährst du Stage 1
0 x


Social Media

       

Zurück zu „GTR Plauderecke“