Gutachten für AR1 in 20“

Alles rund um das Thema Reifenwahl, Felgen, Styling, Felgenreparaturen und dem richtigen Reifendruck findest du hier.

Moderatoren: Georg, Moderatoren

Antworten
Meiner_Einer
Neuling im Forum
Beiträge: 3
Registriert: Di 25. Sep 2018, 09:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von Meiner_Einer » Fr 2. Nov 2018, 18:04

N‘Abend Allerseits,

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen: ich bin’s auf der Suche nach einem Gutachten für folgende Felgen: ASA AR1, 9x20 ET18 und 10,5x20 ET26 für den 350z.
Es gibt zwar Gutachten bei Tec-Speedwheels.de, auch genau für die Dimension, aber nicht für LK114.
Hat vielleicht jemand so ein Gutachten, oder weiß wie ich an eins komme?!?

Danke schonmal.

Viele Grüße
Bernd

Benutzeravatar
MD-60
Z-Freak
Beiträge: 774
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 13:57
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von MD-60 » Fr 2. Nov 2018, 18:57

Ich würde es mal beim Hersteller probieren. :mrgreen: Wenn der Hersteller kein Gutachten hat wer soll es dann haben?

Meiner_Einer
Neuling im Forum
Beiträge: 3
Registriert: Di 25. Sep 2018, 09:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von Meiner_Einer » Fr 2. Nov 2018, 20:21

Genau das ist mein Problem, ASA ist wohl von Tec-Speedwheels übernommen worden. Auf alle Fälle landet man auf deren Homepage.
Wie gesagt gibt’s da diverse Gutachten für ASA Felgen , nur nicht die, die ich brauche.

Deswegen die Frage , ob jemand ein Gutachten hat, oder weiß wo man eventuell eins herbekommt.

Benutzeravatar
MD-60
Z-Freak
Beiträge: 774
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 13:57
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von MD-60 » Fr 2. Nov 2018, 20:31

Eine ABE oder ein Tüv Gutachten wird vom Felgenhersteller in Auftrag gegeben.Du musst also beim Hersteller nachfragen ob ein solches Gutachten für den 350Z vorliegt.Wenn der Hersteller kein Gutachten für den 350Z erstellt hat musst du es mit einer Einzelabnahme probieren. Eintragungen mit Vergleichsgutachten sind heute nicht mehr so einfach oder kosten bei den entsprechenden Stellen etwas mehr.

Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 13614
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von Georg » Fr 2. Nov 2018, 21:25

Da hast in deiner Vorstellung geschrieben, dass der Wagen noch im absoluten original Zustand ist.
Ich gehe jetzt mal davon aus, du möchtest die Felgen noch kaufen.
Bevor du keine Gutachten hast würde ich die Finger davon lassen, da es mittlerweile zu echten
Problemen kommen kann. Gerade in Hessen ist das ein richtiges Thema.

Benutzeravatar
MD-60
Z-Freak
Beiträge: 774
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 13:57
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von MD-60 » Fr 2. Nov 2018, 23:18

Ich habe mal aus Neugier bei den Gutachten nachgeschaut. Die von dir angegebenen Größen gibt es nicht mit LK 114 sondern nur mit LK 120 und einem Gutachten für BMW. Also mit einer normalen Eintragung wird das wohl eher nichts.

Meiner_Einer
Neuling im Forum
Beiträge: 3
Registriert: Di 25. Sep 2018, 09:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von Meiner_Einer » Fr 2. Nov 2018, 23:55

Das ist richtig, die Felgen hab ich noch nicht.
Bin u.A. über den Thread auf die Felgen aufmerksam geworden:
https://www.my350z.info/viewtopic.php?t=19560.

Die hat ein User wohl auch gefahren https://www.my350z.info/viewtopic.php?f ... 2e19029f0e.

Leider existiert der im Forum nicht mehr...

Egal, Haken dran, findet sich bestimmt noch was besseres... :grin:. Ich dank Euch allen auf alle Fälle :mdaumen2:

Benutzeravatar
MD-60
Z-Freak
Beiträge: 774
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 13:57
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von MD-60 » Sa 3. Nov 2018, 08:19

Hallo, es ist wie gesagt nicht unmöglich die Felgen einzutragen. Wird dann allerdings finanziell eine größere Sache werden und ob es die Felgen wert sind kannst nur du entscheiden. Du brauchst dann Lochkreis Adapter und einen willigen TÜV Prüfer. Solche Vorhaben sollte man aber schon im Vorfeld mit dem Prüfer absprechen um später nicht dumm da zu stehen.

Benutzeravatar
Caligo
Z-Friend
Beiträge: 212
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 18:35
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von Caligo » Sa 3. Nov 2018, 17:38

Warst du schon beim TÜV und hast gefragt ob du die auch mit dem anderen Gutachten eingetragen kriegst ?
Ich find Ihr macht hier zu fiel Wind, kenne keinen Prüfer der die Felgen nicht auch mit nem Gutachten wo anderer LK drin steht einträgt. Vorraussetzung ist Traglast, freigängigkeit,das der Reifen abgedeckt ist und nicht schleift.

Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 13614
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von Georg » Sa 3. Nov 2018, 19:29

So wie ich das sehe kommt er aus Hessen.

Da ticken die Uhren anders.

Benutzeravatar
MD-60
Z-Freak
Beiträge: 774
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 13:57
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Gutachten für AR1 in 20“

Beitrag von MD-60 » Sa 3. Nov 2018, 20:32

Caligo hat geschrieben:Warst du schon beim TÜV und hast gefragt ob du die auch mit dem anderen Gutachten eingetragen kriegst ?
Ich find Ihr macht hier zu fiel Wind, kenne keinen Prüfer der die Felgen nicht auch mit nem Gutachten wo anderer LK drin steht einträgt. Vorraussetzung ist Traglast, freigängigkeit,das der Reifen abgedeckt ist und nicht schleift.
Ich denke nicht das hier einer zu viel Wind macht. Zu den Felgen hat er kein gültiges Gutachten für den 350Z also wird das schon mal eine Einzelabnahme, die nicht jede Prüfstelle abnehmen darf. Selbst beim TÜV ,der z.b. in meinem Bundesland solche Abnahmen machen muss ,ist nicht jeder Prüfer berechtigt dies auch zu tun. Ob ein Prüfer eine Rad u. Reifenkombi einträgt liegt in seinem ermessen. Deshalb habe ich auch geschrieben ,er soll sich vorher mit dem TÜV Prüfer in Verbindung setzen und alles abklären. Findet man nämlich keinen "normalen" TÜV Prüfer dann kann man zu RHD oder anderen fahren und noch mehr Geld versenken. Soviel zum Thema "Wind".
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MD-60 für den Beitrag:
Schrömi (So 4. Nov 2018, 09:46)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „350Z Reifen & Felgen“