Thema Zylinderkopf

Eine Linksammlung zu bereits im Forum bekannten Problembeschreibungen spart dir viel Suchaufwand.
Problemschilderungen rund um den 350Z.

Moderatoren: Trude, Moderatoren

Benutzeravatar
shadetheblackwolf
Sonntagsfahrer
Beiträge: 41
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 15:14
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Brauche fachkundigen Rat Thema Zylinderkopf

Beitrag von shadetheblackwolf »

triximueller hat geschrieben:wenn ich die ablagerung auf der kerze sehe, bezweifle ich das die kerzen bei der revision vom zylinderkopf erneuert worden sind. :shock:

Leider kann ich dir mit Sicherheit sagen, dass die Kerzen alle neu waren, ich selbst hab sie gekauft und eingebaut.

sergeysputnik
Neuling im Forum
Beiträge: 16
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 11:36
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Brauche fachkundigen Rat Thema Zylinderkopf

Beitrag von sergeysputnik »

Hallo so wie ich es bis hierhin gelesen habe war die Nummer von Anfang an nicht gut gemacht ,Sorry.
Auch wenn die Hohnspuren noch gut aussahen Weisst Du nicht wie die Kolbenringe ausgesehen haben.
Ein klares Zeichen dafür war der starke Öl-Austritt an der Kurbelgehäuse Entlüftung.
Als Übergang wäre es evtl gegangen einen Ölcatcher einzubauen.
Besser Kolben ziehen und gucken.
Und den Motoreninstandsetzung hätte ich auf jeden Fall zur Rechenschaft gezogen.
Da gibt es so einige " schwarze Schafe"
Obwohl ich auch schon Zylinderköpfe von LKW Dieselmotoren habe Schleifen lassen die laut Hersteller nicht geschliffen werden dürfen.
Und das Ding lief Super und hatt noch mehrere Hunderttausend Kilometer gehalten.

sergeysputnik
Neuling im Forum
Beiträge: 16
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 11:36
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Brauche fachkundigen Rat Thema Zylinderkopf

Beitrag von sergeysputnik »

Ach so habe ich vorhin vergessen,hast Du auch mal umgekehrt gedacht,durch die defekten Kolben bzw Ölabstreifringe ist der Motor kaputt gegangen.

Benutzeravatar
shadetheblackwolf
Sonntagsfahrer
Beiträge: 41
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 15:14
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Brauche fachkundigen Rat Thema Zylinderkopf

Beitrag von shadetheblackwolf »

UPDATE
Sorry dass ich mich so selten melde, geht aber alles immer nur langsam vorran.

Ich habe einige Lollies von kleinen Kindern klauen müssen und anschließend auf ebay als neuware zu verkaufen, um es mir leisten zu können, aber mein Motor wurde von CTD überholt :3 !
Stellte sich raus, dass der Block kratzer in der Zylinderwand hatte, und naja, nun hat Tino ihn ausbohren lassen, neue Schmiedekolben verbaut und weiteres pi pa po mit einigem Drum und Dran. Der motor wurde jetzt endlich am 31.12. fertig zusammen gesetzt und es sieht gut aus. ich habe zwar ein komisches nagelndes Geräusch solange der Motor noch kalt ist, das geht aber weg wenns n bisschen läuft. Keine Fehlercodes mehr, Motor läuft rund, und vor allem, der blaue Rauch ist weg! ich bin so mega happy. Die nächsten Tage kommen noch neue Kats rein, neue Flexrohre, und dann noch TÜV.

:msapplaus:

Meisterwerk
Nissan Flüsterer
Beiträge: 887
Registriert: Do 1. Mai 2014, 21:02
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Brauche fachkundigen Rat Thema Zylinderkopf

Beitrag von Meisterwerk »

Da lag ich ja richtig damals mit meiner Vermutung eines Folgeschadens am Zylinder.
Hauptsache der Hobel läuft wieder und du hast endlich Spaß dran.
Dein Geräusch bei kaltem Motor könnte von Ventilspiel kommen. Ich weiß nicht ob Tino das geprüft/ eingestellt hat oder ob er die Köpfe so gelassen hat weil die ja vor kurzem eigentlich erst beim Motoreninstandsetzer waren. Aber auch beim Ventilspiel einstellen kann man viel Mist bauen.....

Balko
Z-Driver
Beiträge: 520
Registriert: So 22. Sep 2013, 09:59
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brauche fachkundigen Rat Thema Zylinderkopf

Beitrag von Balko »

Hi,

Das kalppern kommt von den Schmiedekolben. Die haben ein anderes Material und sind kleiner wenn kalt und wenn auf Betriebstemperatur passen sie wieder. Dadurch wirst du auch in der Kaltlaufphase deutlich mehr Öl verbrauchen. Da wie gesagt die Spaltmaße noch nicht passen.

Viel Spaß mit dem Motor

Benutzeravatar
shadetheblackwolf
Sonntagsfahrer
Beiträge: 41
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 15:14
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Thema Zylinderkopf

Beitrag von shadetheblackwolf »

ich habe inzwischen die Berk kats installiert.

Gestern habe ich ihn mal ein wenig "natürlich nur auf Privatgrund" bewegt... gut läuft er nicht .. er zeigt keine Fehler mehr an, aber im unteren Drehzahlbereich ruckelt er, und im stand klingt er wie ein Traktor..
Hier mal zum anhören: https://www.youtube.com/watch?v=UiX3qTh ... e=youtu.be

Zusätzlich ist der Auspuff an jeder Stelle undicht wo er nur undicht sein könnte.. werde wohl erstmal Auspuffdicht drauf machen und sobald ich wieder n bisschen Luft hab ne Gemini drunter zimmern. achja, und das linke Flexrohr hats auch hinter sich. Ersatz hab ich schon hier, muss ich nur noch einschweißen lassen.

Ich habe jetzt nochmal neue Lambdasonden bestellt, da die linken nichtmehr gut aussahen (zwar kein Fehlercode, aber die eine war schon so leicht angeschmolzen und hatte nen knick).
Werde heute oder die tage nochmal Kerzen und Zündspulen prüfen. Villeicht kann das den komischen Lauf erklären.

Die letzte Vermutung die ich noch hätte wäre dass der Sprit nichtmehr gut ist, da er schon über 1 jahr im Tank ist. Keine ahnung wie lange V-Power sich hält. wundert mich aber dennoch dass er anfangs bei den ersten Tests ruhig lief bis auf kleine Verschlucker die ich aber darauf schob dass er lang nicht lief.

#NeverEndingStory

Benutzeravatar
fliegenpilz78
Z-Friend
Beiträge: 106
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 10:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Thema Zylinderkopf

Beitrag von fliegenpilz78 »

Moinsen,

ich bin zwar nicht so tief im Thema drin, aber wäre es nach dem ganzen Ärger nicht sinnvoller für kleines Geld den Originalzustand herzustellen?
Das würde ich machen um erst einmal weitere Fehler ausschließen zu können.

Bei Ebay Kleinanzeigen sind komplette Auspuffanlagen ohne Durchrostung für 150 Euro drin. Originale Kats bekommst Du sicherlich im Forum auch noch für kleines Geld.
Meine Erfahrung ist, das ich mit Veränderungen am Fahrzeug schnell mal wieder neue Baustellen aufmache. Vor allem nach der Vorgeschichte würde ich erst einmal wieder eine Grundlage herstellen, vor allem wenn die Kohle eventuell fehlt.

Nur so als Gedanke.

Lieben Gruß.
Alexander.

PS: Alter Sprit macht sich sicherlich bemerkbar, aber nicht so und nicht im Standlauf. Das merkt man nur bei Last, und ich denke selbst nach einem Jahr ist der Sprit nicht wirklich "schlecht".

Benutzeravatar
shadetheblackwolf
Sonntagsfahrer
Beiträge: 41
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 15:14
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Thema Zylinderkopf

Beitrag von shadetheblackwolf »

fliegenpilz78 hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 09:24
Moinsen,

ich bin zwar nicht so tief im Thema drin, aber wäre es nach dem ganzen Ärger nicht sinnvoller für kleines Geld den Originalzustand herzustellen?
Das würde ich machen um erst einmal weitere Fehler ausschließen zu können.

Bei Ebay Kleinanzeigen sind komplette Auspuffanlagen ohne Durchrostung für 150 Euro drin. Originale Kats bekommst Du sicherlich im Forum auch noch für kleines Geld.
Meine Erfahrung ist, das ich mit Veränderungen am Fahrzeug schnell mal wieder neue Baustellen aufmache. Vor allem nach der Vorgeschichte würde ich erst einmal wieder eine Grundlage herstellen, vor allem wenn die Kohle eventuell fehlt.

Nur so als Gedanke.

Lieben Gruß.
Alexander.

PS: Alter Sprit macht sich sicherlich bemerkbar, aber nicht so und nicht im Standlauf. Das merkt man nur bei Last, und ich denke selbst nach einem Jahr ist der Sprit nicht wirklich "schlecht".
Servus Alex,

leider geht das nicht, das Teil hatte ja nen Motorschaden, und abgesehen von den Kats (die getauscht werden mussten weil sie defekt waren) (und natürlich den Kolben) ist ja alles original.

Benutzeravatar
fliegenpilz78
Z-Friend
Beiträge: 106
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 10:13
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Thema Zylinderkopf

Beitrag von fliegenpilz78 »

Das meinte ich ja, andere Kats können auch mal Probleme bereiten. Und um Geld zu sparen gibt es Originalanlage für wenig Geld.
War nur ein Gedanke :grin:

Ich drücke die Daumen das Du mal wieder ohne Probleme fahren kannst :mdaumen1:

Benutzeravatar
shadetheblackwolf
Sonntagsfahrer
Beiträge: 41
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 15:14
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Thema Zylinderkopf

Beitrag von shadetheblackwolf »

Ich würde gerne die Verkabelung mal prüfen, da ich bei einem Stecker schon einen Kabelbruch hatte. Hat irgendjemand einen Schaltplan des Motorkabelbaumes?

Benutzeravatar
MD-60
Z-Freak
Beiträge: 875
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 13:57
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Thema Zylinderkopf

Beitrag von MD-60 »

Probier es mal hier.
https://cardiagn.com/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MD-60 für den Beitrag:
shadetheblackwolf (Mi 15. Jan 2020, 15:42)

Benutzeravatar
shadetheblackwolf
Sonntagsfahrer
Beiträge: 41
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 15:14
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Thema Zylinderkopf

Beitrag von shadetheblackwolf »

MD-60 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 19:16
Probier es mal hier.
https://cardiagn.com/
was ist das denn für eine geile seite?! Danke!

Benutzeravatar
MD-60
Z-Freak
Beiträge: 875
Registriert: Fr 26. Mär 2010, 13:57
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Thema Zylinderkopf

Beitrag von MD-60 »

shadetheblackwolf hat geschrieben:
Mi 15. Jan 2020, 08:21
MD-60 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 19:16
Probier es mal hier.
https://cardiagn.com/
was ist das denn für eine geile seite?! Danke!
Die sollte sich eigentlich jeder Hobbyschrauber abspeichern.

Benutzeravatar
Albert
"Mr. Zettstream"
Beiträge: 600
Registriert: Mo 18. Jun 2007, 14:05
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Thema Zylinderkopf

Beitrag von Albert »

die kannte ich auch noch nicht. Hab gleich mal ein paar verschiedene Auto´s probiert...

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „350Z Probleme“