370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Bisher bekannte oder neue Probleme rund um den 370Z werden hier diskutiert und Lösungswege aufgezeigt.

Moderatoren: Reisender40, pumba1985, Moderatoren

Benutzeravatar
Ig3l
Forensupporter
Beiträge: 394
Registriert: 22. Dez 2017 11:56
x 92
x 68

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Ig3l » 10. Jan 2019 20:51

Dann auf jeden Fall danke für die Richtigstellung :)
Werde dann nächstes Mal wohl ebenfalls auf 5w40 umstellen :mdaumen1:
0 x

Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 13080
Registriert: 1. Nov 2006 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
x 107
x 558
Kontaktdaten:

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Georg » 10. Jan 2019 21:21

Reisender40 hat geschrieben:Einen Zusammenhang herzustellen wäre schon ziemlich mutig, zumal die Ölfreigaben
nach wie vor Bestand haben. :mtrinken:


Dachte es sei jetzt nur noch 0W30 u. 0W40 vorgeschrieben.
0 x

Birgit47
Z-Friend
Beiträge: 225
Registriert: 25. Jul 2017 22:26
x 32
x 28

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Birgit47 » 10. Jan 2019 23:08

Bei meinen letzten Kundendienst 2018 im August wurde gesagt, das nur 5 W 30 frei gegen ist von Nissan. Jetzt lese ich von 0 W 40. Also wenn das so ist kommt das 5 W 30 sofort raus. Da warte ich dann nicht bis August 2019. :-(
Morgen gleich mal bei Nissan anrufen ob die das wissen, das sich da was geändert hat.
Und wenn die 5 Jahre um sind, mal sehen wie es dann mit dem Z von mir weiter geht. Vielleicht direkt verkaufen oder beim Händler gegen einen 400 Z eintauschen 2021.
0 x

Benutzeravatar
Reisender40
/ 1. Administrator \
Beiträge: 15309
Registriert: 2. Feb 2008 19:44
Wohnort: Nähe Bremen
x 227
x 537
Kontaktdaten:

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Reisender40 » 11. Jan 2019 06:47

Georg hat geschrieben:
Reisender40 hat geschrieben:Einen Zusammenhang herzustellen wäre schon ziemlich mutig, zumal die Ölfreigaben
nach wie vor Bestand haben. :mtrinken:


Dachte es sei jetzt nur noch 0W30 u. 0W40 vorgeschrieben.


Ja, aber das ist doch im Zuge einer Werkstattinformation weiter gegeben worden wie ich geschrieben hatte und die
bekommt der Kunde in der Regel nicht zu sehen, oder?
Schaust du in das Handbuch beim 370Z, sind dort mehrere Viskositäten frei gegeben. Das meinte ich damit.
Da habe ich mich wohl undeutlich ausgedrückt. :wink:

Birgit47 hat geschrieben:Morgen gleich mal bei Nissan anrufen ob die das wissen, das sich da was geändert hat.
Und wenn die 5 Jahre um sind, mal sehen wie es dann mit dem Z von mir weiter geht. Vielleicht direkt verkaufen oder beim Händler gegen einen 400 Z eintauschen 2021.


Gute Idee, wenn das bestätigt wird dann hat meine Werkstatt wenigstens keinen Quatsch erzählt. Ansonsten könnte unser Mitglied Meisterwerk das
sicherlich aus erster Quelle mal überprüfen.
0 x

Benutzeravatar
fliegenpilz78
Sonntagsfahrer
Beiträge: 39
Registriert: 11. Dez 2017 10:13
x 4
x 8

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon fliegenpilz78 » 11. Jan 2019 09:11

Georg hat geschrieben:Wenn das mit dem Öl jetzt vorgeschrieben ist würde ich natürlich einen Teufel tun,
gerade nicht in der Garantiezeit, ein anderes Öl zu verwenden.
Wie kleinlich sich die Hersteller im Schadenfall da anstellen ist doch bekannt.


Als ich letztes Jahr meinen 370Z Roadster kaufte, wurde direkt bei der Inspektion (32 tkm glaub ich) von 5W40 auf 0W30 umgestellt. Nach Rückfrage von mir warum dem so sei kam ebenfalls die Aussage "neue Nissanvorgabe".
Aufgrund der Gebrauchtwagengarantie akzeptiere ich das natürlich auch. :wink:

Trotzdem fallen die Schäden auf. Bei einem Bestand von aktuell 292 370Z Nismo im Deutschland und bestimmt nun inzwischen mind. 8-10 Motorschäden von denen ich durch verschiedene soziale Medien gehört habe sind das auch 3 Prozent von denen ich weiss.
Komischerweise aber fast immer Nismos bis 20tkm. :?:

Aber vielleicht sollte man einfach fahren und sich nicht heiß machen :roll:
0 x

Benutzeravatar
Lahr3n
Sonntagsfahrer
Beiträge: 45
Registriert: 22. Aug 2015 23:52
x 3

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Lahr3n » 11. Jan 2019 13:32

Ich wusste doch, dass mein Nismo ne absolute Ausnahme is, 57k auf der Uhr und der Motor rennt wie am ersten Tag :grin:
Dafür genug andere Probleme gehabt, s-mode, undichte Scheinwerfer, Getriebe, Sitz...

War schon die richtige Entscheidung, die 2 Jahre Anschlussgarantie mitzunehmen (1235€ für die große, falls es wen interessiert).
0 x

ddhaas15
Neuling im Forum
Beiträge: 10
Registriert: 2. Jun 2018 14:10
x 8
x 1

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon ddhaas15 » 13. Jan 2019 12:18

Also laut Nissan sind das die empfohlenen Viskositäten:

(Stand 2019er 370Z Nismo)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

Benutzeravatar
Reisender40
/ 1. Administrator \
Beiträge: 15309
Registriert: 2. Feb 2008 19:44
Wohnort: Nähe Bremen
x 227
x 537
Kontaktdaten:

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Reisender40 » 13. Jan 2019 16:55

Ja, wie ich bereits geschrieben habe sind diese Öle von Nissan zugelassen und das hat sich
auch nicht geändert, obwohl die Nissan Werkstätten eine Wartungsinformation haben sollen,
auf 0W30/0W40 zu wechseln.
So ist es bislang auch mehrfach bestätigt worden.

Ich hoffe nur das es nicht ein neues Geschäftsmodell von Nissan-Werkstätten ist um mehr am Öl
zu verdienen. Kann ich mir aber im Grunde genommen nicht vorstellen.

Gruß
Andreas
0 x

Benutzeravatar
Ig3l
Forensupporter
Beiträge: 394
Registriert: 22. Dez 2017 11:56
x 92
x 68

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Ig3l » 13. Jan 2019 17:10

Das mit dem 0wXX Öl ist ja nicht nur bei Nissan so, beliebige andere Marken machen das Gleiche.
0 x

Epphinio
Neuling im Forum
Beiträge: 7
Registriert: 13. Mai 2018 20:35

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Epphinio » 14. Jan 2019 18:26

Nabend... neuer Motor ist von Nissan bestätigt worden und soll morgen ankommen.
Wagen wird wenns gut läuft Freitag oder Samstag abholbereit sein :msapplaus:
Heute nochmal mit Herr Broemmler gesprochen,der bei dem Zuständigen Mitarbeiter im Autohaus wo die Inspektion gemacht wurde nachhakte.
Auf Nachfrage kam vom zuständigen wohl nur ein " dann ist das wohl so "
Gut kann man so sehen..wenn man's nicht selber machen und bezahlen muss.

Meint ihr man kann seine Inspektionskosten zurück fordern da offensichtlich und beweislich / mutmaßlich grobe Fehler am Auto begangen worden sind?
Und evt Ausfall/ ist ja ein Firmenwagen.

Frage nicht weil's mir um die 250 euro ( meine ich ) geht, sondern eher darum das die die scheiße gebaut haben bluten...

Liebe Grüße
0 x

Benutzeravatar
Reisender40
/ 1. Administrator \
Beiträge: 15309
Registriert: 2. Feb 2008 19:44
Wohnort: Nähe Bremen
x 227
x 537
Kontaktdaten:

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Reisender40 » 14. Jan 2019 18:57

Epphinio hat geschrieben:
Meint ihr man kann seine Inspektionskosten zurück fordern da offensichtlich und beweislich / mutmaßlich grobe Fehler am Auto begangen worden sind?
Und evt Ausfall/ ist ja ein Firmenwagen.
Frage nicht weil's mir um die 250 euro ( meine ich ) geht, sondern eher darum das die die scheiße gebaut haben bluten...

Liebe Grüße


Moin,
erst einmal Glückwunsch wenn das so schnell und reibungslos klappt. Ich denke nicht das Du die
Inspektionskosten zurückfordern kannst, außer Du bist in der Lage das auch zu beweisen.
Einen direkten Nachteil sehe ich für dich auch nicht. An der Lady wurde die Inspektion durchgeführt
und der neue Motor wird mit aktuell neuen Flüssigkeiten eingebaut.

Gruß

Andreas
0 x

Birgit47
Z-Friend
Beiträge: 225
Registriert: 25. Jul 2017 22:26
x 32
x 28

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Birgit47 » 14. Jan 2019 19:06

Ich glaube nicht das der Schaden mit dem KD zusammen hängt. Leider ist es viel schlimmer. Es ist einfach Zufall und so kann es jeden von uns treffen. Und genau das kotzt mich so an. Man kann bei diesen Auto nicht sagen, ich habe jetzt dies und das falsch gemacht und deshalb passiert jetzt das so und so. Reine Willkür ist das oder halt Pech. Ich hasse so was.

Und denk daran, bei einen KD wird auch noch was anderes gemacht. Ist ja nicht blos ein Ölwechseln. Allerdings würde ich jetzt schon genau aufpassen, was da für ein Öl rein kommt. Ich mag das eh nicht wenn ständig die Sorten und Hersteller gewechselt werden. Bei mir kommt immer das gleiche rein und zwar exakt. Heute Motul, morgen Catrol und dann vielleicht noch keine Ahnung hasste nicht gesehen. Finde das nicht gut.

Viel Spaß mit dem neuen Motor. Ich hoffe das meiner wenn dann noch vor der Garantie den Geist aufgibt. :-(
0 x

Benutzeravatar
Zummoringer
Z-Freak
Beiträge: 879
Registriert: 23. Feb 2009 13:37
Wohnort: Solingen (NRW)
x 43
x 23
Kontaktdaten:

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Zummoringer » 16. Jan 2019 19:05

Epphinio hat geschrieben:Meint ihr man kann seine Inspektionskosten zurück fordern da offensichtlich und beweislich / mutmaßlich grobe Fehler am Auto begangen worden sind?

Hallo,

"meinen" unsererseits bringt da meist nicht viel, und eine professionelle Meinung kostet schnell mehr als die 250 EUR des KD. :-(

Ich drücke dir jedenfalls ganz fest die Daumen für das neue Triebwerk. :mdaumen2:
0 x

Birgit47
Z-Friend
Beiträge: 225
Registriert: 25. Jul 2017 22:26
x 32
x 28

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Birgit47 » 17. Jan 2019 10:43

Nach 1000 km würde ich den ersten Öl Wechsel inkl Filter machen lassen. Vielleicht hilft das ja. Bei meinen Z wurde das gemacht. Wir lassen bei unseren neuen Autos immer nach den ersten 1000 km den Öl Wechsel machen. Bei meinen neuen Motorrädern wurde das auch so angeordnet von Suzuki. Vielleicht ist das auch bei allen anderen so ?
0 x

Benutzeravatar
Ig3l
Forensupporter
Beiträge: 394
Registriert: 22. Dez 2017 11:56
x 92
x 68

Re: 370Z Nismo Klackern im Inneren des Motors

Beitragvon Ig3l » 17. Jan 2019 12:25

Meinen ersten Ölwechsel hatte ich bei 15.000, entsprechend dem Wartungsintervall... Bisher läuft der Wagen auch noch wunderbar :mdaumen1:
0 x


Social Media

       

Zurück zu „370Z Probleme“