370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Bisher bekannte oder neue Probleme rund um den 370Z werden hier diskutiert und Lösungswege aufgezeigt.

Moderatoren: Reisender40, pumba1985, Moderatoren

Benutzeravatar
GEROS
Sonntagsfahrer
Beiträge: 36
Registriert: 16. Sep 2016 09:35
x 2
x 9

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon GEROS » 11. Aug 2018 11:09

Hallo liebe Z-Fahrer,

mich hat es leider (nach 47000km, Bj. 2011) nun auch erwischt. Das Verdeck blieb bei dem Schritt "Verdeckklappe öffnen" ganz plötzlich stehen. Wenn ich diesen Schritt dann händisch ausgeführt habe ist das Verdeck weiter in den Verdeckkasten gefahren. Sobald dann die Verdeckklappe wieder schließen müsste ist es wieder stehen geblieben. Wenn ich die Verdeckklappe wieder händisch in die Endposition gedrückt habe, hat es wieder verriegelt.
Somit dachte ich an ein Sensor- oder Elektronikproblem.
In meinem Nachbardorf gibt es eine Nissanvertragswerkstatt (Hatzenbühl in der Pfalz) zu welcher ich meinen Z immer für die Inspektionen bringe. Also habe ich angerufen und gefragt ob sie sich mit Verdeckproblemen beim Roadster auskennen bzw. ob sie diesbezüglich schon Erfahrung gesammelt haben. Die Antwort: "Sie sind der Erste der wegen diesem Problem zu uns kommt aber bringen Sie ihn uns mal vorbei". Ihr könnt euch vorstellen, dass diese Info nicht gerade Euphorie nach einer schnellen Reparatur in mir ausgelöst hat.....
Trotzdem habe ich mich dazu entschieden, durch die zuvor gesammelten positiven Erfahrungen, meinen Z dort hinzubringen.
Zwei Tage später bekam ich einen Anruf: Kabelbruch in der Nähe vom Gelenk und ein Hydraulikschlauch ist undicht. Kostenpunkt: ca. 5500€ ohne Einbau.
Der Werkstattleiter fragte mich ob ich es eilig habe meinen Z wieder zu bekommen, da er sich gerne noch umschauen und nach einer alternativen (günstigeren) Reparaturmöglichkeit schauen möchte. Natürlich habe ich bei diesen Reparaturkosten alle Zeit der Welt ;-)
Diesen Donnerstag dann der zweite Anruf (das Elektronikproblem haben sie mittlerweile gelöst): Er hat eine deutsche Firma gefunden die die Hydraulikschläuche separat verkauft. Dazu muss er den alten, defekten Schlauch einschicken. Die Firma erstellt dann ein Angebot. Sobald ihm dieses vorliegt, wird er sich wieder bei mir melden. Es bleibt also weiterhin spannend. Ich werde euch auf dem Laufenden halten, den Firmennamen für die Ersatzteile in Erfahrung bringen und euch diesen dann mitteilen.

Ich der Zwischenzeit war ich natürlich nicht untätig und habe selbst nach Alternativen gesucht. Im amerikanische Z-Forum bin ich dann fündig geworden. Die Firma nennt sich TOPHydraulics und verkauft jeden einzelnen Hydraulik-Schlauch, Pumpe etc. und versendet auch in die EU.
Hier der Link:
https://www.tophydraulicsinc.com/en/73- ... -09-13?p=2

Wer sich die Reparatur selbst zutraut hier der Link zur Anleitung:
http://www.the370z.com/diy-section-do-y ... place.html

Wenn die Firma welche von dem Werkstattleiter gefunden wurde, aus welchen Gründen auch immer, keine passenden Schläuche liefern kann werde ich die Ersatzteile selbst bei tophydraulics bestellen.

Ich hoffe ich kann mit meinen Erfahrungen evt. die Roadster-Fahrer (natürlich inklusive mir) vor den hohen Reparaturkosten bewahren.

Lieber Gruß

Oli
3 x

Benutzeravatar
Nissanleuchte
Sonntagsfahrer
Beiträge: 95
Registriert: 18. Dez 2015 19:59
Wohnort: München
x 187
x 14

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon Nissanleuchte » 11. Aug 2018 12:32

Top!

Danke!

:mdaumen2:
0 x

Benutzeravatar
350spiderman
Klappen - Onkel
Beiträge: 2345
Registriert: 4. Mär 2009 19:22
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
x 85
x 129
Kontaktdaten:

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon 350spiderman » 13. Aug 2018 17:09

Ich habe das gleiche Problem und weiß nicht so recht, wo ich mit der Fehlersuche beginnen soll. Im Moment bin ich froh, dass ich das Verdeck zu bekommen habe, damit ich auch bei Regen fahren kann :-( ich habe keine Lust einige Tausend Euro für die Reparatur zu bezahlen, aber man kann einen Roadster auch nicht ohne funktionstüchtige Verdeck verkaufen.

To be continue..........

Gruß Dieter
0 x

merlin27271
Neuling im Forum
Beiträge: 4
Registriert: 26. Mai 2018 09:07

370Z Verdeck öffnet und schließt nicht

Beitragvon merlin27271 » 16. Aug 2018 12:01

Hallo liebe Z-Fahrer. Ich heiße Patrick und bin im Januar eher Zufällig zum Besitzer eines 370Z Cabrio geworden. Normalerweise bin ich eher mit BMW E30 oder E36 unterwegs. Das Auto macht sehr viel Spaß, brachte bisher aber auch schon ein paar Probleme mit sich. Zum einen hat mich das defekte Ausrücklager schon gezwungen das Getriebe (Schwungscheibe und Kupplung erneuert) auszubauen und dabei wurden die verrosteten und angeschlagenen Stellglieder des Klappenauspuff ganz heraus gerissen. Hab ich aber erst mal Provisorisch repariert.

Seit dem Wochenende macht mich das Verdeck jetzt etwas unruhig. Zuerst blieb es beim Öffnen stehen – dabei habe ich dann von Hand etwas auf die Sprünge helfen können. Schliessen ging dann nochmal. Sonntag beim Öffnen ging wieder bei Unterstützung von Hand – Der Schliessvorgang am Abend wurde aber nicht mehr beendet. D. h keine Verriegelung.

Da mein Vorbesitzer als Bedienungsanleitung nur die eines Coupes mitgeliefert bekam (ER hat den Wagen neu gekauft), fehlen mir auch Dokumente bzgl manueller Verriegelung oder Sicherungsbelegung.

Vielleicht kann mir hier schon mal jemand Infos zu kommen lassen

Über dem Spiegel habe ich mittlerweile die vordere manuelle Verriegelung gefunden. Am Deckel des Verdeckkastens konnte ich aber nichts finden. Da das Steuergerät keine Verschlussmeldung des Verdecks hat, öffnet es auch den Kofferraum nicht mehr. Da sollte ein Imbus drin liegen, was ich so gelesen habe.

Ich war aber weiter Tätig. So habe ich fast alle Endschalter der Stellglieder gefunden, die zu einem grünen Stecker im Verdeckkasten führen, von wo aus ich diese durchtesten kann.

Glaube aber nicht, dass es an denen liegen kann, da ja zuerst einmal beim Öffnen oder Schliessen das System reagieren sollte und die Fenster heruntergefahren werden, bevor weitere Stellglieder angesprochen werden.

An der Hauptstromversorgung im Verdeckkasten (2 Dicke Rot/Schwarze Kabel) liegt Bordspannung an. Der Schalter Open/Close schaltet auch in beide Richtungen und es liegt Bordspannung an.

Was denkt Ihr, welche Bedienungen für das Steuergerät erfüllt sein müssen, dass das Verdeck reagiert?

Fenster unten
Kofferaum geschlossen
Zündung on
Geschwindigkeit 0
?? was gibt es noch?

Ich hab auch schon die Stromversorgung weggenommen um das System zu resetten. Heute werden ich versuchen das Steuergerät auszulesen.

Zu aller erst müßte ich aber wissen, wie ich das Verdeck am Verdeckkasten manuell verriegeln kann? Denn nur dann kann ich den Wagen zu einer Werkstatt bewegen, weil ansonsten das gepiepse einen Wahnsinnig macht. Oder reicht da die manuelle Verriegelung Vorne?

Irgendwo habe ich gelesen, dass die Verdecke nur von 1-2 Firmen gebaut werden – Gibt evtl auch die Möglich Stromlaufpläne für das Verdeck zu bekommen?

Ich hab jetzt viel geschrieben – Vielleicht hat ja jemand noch ne Idee, wo ich anfangen kann. Ich hab kein Problem alle Leitungen durchzumessen. Mit Schaltplan macht es aber mehr Sinn.

Ich hoffe es kann mir jemand helfen
0 x

brülltüte
Z-Freak
Beiträge: 1362
Registriert: 3. Apr 2016 21:09
x 15
x 160

Re: 370Z Verdeck öffnet und schließt nicht

Beitragvon brülltüte » 16. Aug 2018 14:27

Du bringst bitte den Verdeckkasten in die geschlossene Position das heißt du kannst den Verdeckkasten runterdrücken bis er eingerastet ist.
Dann klappst du Manuel das verdeckt nach vorne entfernt die Kappe über den Spiegel und verriegelt manuell das Dach mit dem Inbusschlüssel.
Dann solltest du das Verdeck runterdrücken im hinteren Teil am Verdeckkasten bis es einrastet.
Im Normalfall sollten dann alle Sensoren geschlossen sein und der Kofferraum zum Öffnen sein.
Dann öffnest du den Kofferraum und hinten an der Wand vom Kofferraum die Plastik nüppsies entfernen und dahinter kommt zwei Seile zum Vorschein mit diesen Seilen kannst du den Verdeckkasten manuell öffnen.
1 x

merlin27271
Neuling im Forum
Beiträge: 4
Registriert: 26. Mai 2018 09:07

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon merlin27271 » 17. Aug 2018 13:22

Hallo Brüllhütte. Vielen Dank für deine Antwort . Habe seit eben jetzt auch 3 Seiten Beschreibung von Nissan, Da ist es ähnlich beschrieben. Blöd ist nur, dass bei mir nix einrastet. Die Bautenzüge finden man auch , im Stauraum(Verdeckkasten). Aber egal ob ich daran ziehe oder drücke, der Deckel rastet nicht ein, wenn ich ihn hineindrücke. Folglich bleibt der Kofferraum zu.

Gestern dann hat die Steuerung kurz gemuckt. Piepsen und der Stauramdeckel bewegte sich ein paar Zentimeter schaltete aber wieder ab.

Ich werde mich nun mal an den Stellzylinder im Deckel machen. Dort hat das Kabel , dass dort hin geht 4 Leitungen. Vermute mal, dass dieser Zylinder 2 Endschalter hat.

Jemand ne Idee wo ich nen Schaltplan vom Verdeck her bekomme

Mfg
0 x

brülltüte
Z-Freak
Beiträge: 1362
Registriert: 3. Apr 2016 21:09
x 15
x 160

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon brülltüte » 17. Aug 2018 14:59

Leider hatten Nissan alle Werkstatthandbücher die Online im Netz gewesen sind verboten somit könntest du dich eigentlich nur an deine Werkstatt wenden dass die dir den teilausdruck den du benötigst.
Aber ich denke eher dass sich hier jemand bei dir melden wird der das Handbuch bzw das Werkstatthandbuch zur Verfügung hat und wird dir die nötigen Passagen per PDF schicken oder als Screenshot.
0 x

brülltüte
Z-Freak
Beiträge: 1362
Registriert: 3. Apr 2016 21:09
x 15
x 160

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon brülltüte » 17. Aug 2018 15:08

Extra für Dich habe ich mal meinen Roadster Handbuch rausgeholt und es gibt noch eine andere Möglichkeit.
Der Schlüssel befindet sich in deinem Transponder den du ja zum Öffnen und Schließen des Autos benötigst hinten den kleinen Schiebern zur Seite schieben und dann bekommst du den Schlüssel raus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1 x

merlin27271
Neuling im Forum
Beiträge: 4
Registriert: 26. Mai 2018 09:07

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon merlin27271 » 17. Aug 2018 21:13

Äh Brülltüte ... das ist ja mal ne Hausnummer. Vielen Dank. Das probiere ich morgen früh direkt aus. Muss aber vorsichtig sein, da zwischen kofferraumdeckel und Stauraumdeckel fast kein Spalt mehr ist. Rastet ja nix ein

Wenn ich aber jetzt den Kofferraum auf machen, kann ich das Dach da verriegelt ?... oder geht da nur entriegeln?

Grundsätzlich verspreche ich mir aber schon was vom entriegeln, weil dann vielleicht das verriegeln mit dem Einschieben des Stauraumdeckel klappt.

... und falls wirklich jemand vor hat , das Werkstattbuch in PDF teilen zu schicken ....ich würde auch das ganze Buch als PDF nehmen :-), falls es das gibt :-D
0 x

Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 12810
Registriert: 1. Nov 2006 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
x 92
x 527
Kontaktdaten:

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon Georg » 17. Aug 2018 21:45

Evtl. hilft dir das schon mal weiter.

https://ownersmanuals2.com/nissan/370z- ... n-rf-45834

Einfach auf "Download Manual" klicken.
0 x

merlin27271
Neuling im Forum
Beiträge: 4
Registriert: 26. Mai 2018 09:07

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon merlin27271 » 18. Aug 2018 15:12

:shock: das ist genau das was ich brauche - Danke :mapplaus: Kofferraum ging auch einfach auf ...Aber verriegeln geht trotzdem nicht

Bei eigentlichen Problem, also dass das Dach nicht öffnet, Tippe auf das Kabel im Gelenk vom Staufachdeckel. Das hat am Donnerstag 2 mal leicht gezuckt.

Übrigens habe ich auch eine aufgescheuerte Stelle im Verdeck entdeckt.Von außen nur ganz leicht sichtbar aber von innen schon angerissen.
Hab ich mit 2 Komponenten Kleber vom Norma von innen versiegelt. Glaube mal, dass das nicht weiter aufreißt. Muss jetzt noch die Stelle finden die die Ursache war
0 x

Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 12810
Registriert: 1. Nov 2006 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
x 92
x 527
Kontaktdaten:

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon Georg » 18. Aug 2018 15:41

merlin27271 hat geschrieben:Übrigens habe ich auch eine aufgescheuerte Stelle im Verdeck entdeckt.Von außen nur ganz leicht sichtbar aber von innen schon angerissen.
Hab ich mit 2 Komponenten Kleber vom Norma von innen versiegelt. Glaube mal, dass das nicht weiter aufreißt. Muss jetzt noch die Stelle finden die die Ursache war


Das Thema wurde hier auch schon behandelt.
0 x

Benutzeravatar
GEROS
Sonntagsfahrer
Beiträge: 36
Registriert: 16. Sep 2016 09:35
x 2
x 9

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon GEROS » 20. Aug 2018 17:29

Hallo zusammen,

ich wollte euch ein kurzes Update geben:
Heute wurden die defekten Schläuche endlich ausgebaut und nach Karlsruhe zu Eichert Hydraulik geschickt. Diese Firma verwendet anscheinend die originalen Anschlüsse und tauscht lediglich die Schläuche selbst aus. Laut Werkstattmeister dürfte ich (hoffentlich) bis zum Wochenende wieder meine Lady bekommen. Ich habe euch mal ein paar Bilder von den defekten Kabeln und beschädigten Schläuche angefügt. Bei mir waren es ebenfalls, wie im amerikanischen Z-Forum beschrieben, Schlauch Nummer 71 und 72. Eigentlich eine Frechheit dass es da keine Rückrufaktion gab wenn das ein konstruktionsbedingtes Problem ist....

Sobald ich weitere Infos zu Kosten etc habe, werde ich euch informieren.

Lieber Gruß Oli
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
0 x

brülltüte
Z-Freak
Beiträge: 1362
Registriert: 3. Apr 2016 21:09
x 15
x 160

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon brülltüte » 20. Aug 2018 18:17

Und wie fühllst du jetzt wieder den fehlenden Flüssigkeitsstand an Hydrauliköl auf?
0 x

Benutzeravatar
GEROS
Sonntagsfahrer
Beiträge: 36
Registriert: 16. Sep 2016 09:35
x 2
x 9

Re: 370Z Probleme mit dem Cabriodach ab Werk vorhanden

Beitragvon GEROS » 21. Aug 2018 08:47

brülltüte hat geschrieben:Und wie fühllst du jetzt wieder den fehlenden Flüssigkeitsstand an Hydrauliköl auf?


Ich kann dir nur das wiedergeben was in dem Ami- Forum in der DIY-Anleitung unter Punkt 17 steht: Füllen Sie die Pumpe (oberer Messingstopfen am Kunststoffbehälter) mit der richtigen Hydraulikflüssigkeit nach. Top Hydraulics empfahl ein Mercedes Benz OEM Produkt (Febi 02615).
Es gibt an dem kleinen Behälter eine Markierung mit dem Min/Max- Füllstand.
Da ich selbst gerade nicht im Lande bin, kann ich nicht persönlich nach diesem Stopfen/Schraube suchen und auch keine Bilder machen. Wenn ich mir aber die Bilder in dem Forum anschaue, dürfte das allerdings kein Problem sein (sofern die gleiche Pumpe mit Vorratsbehälter verbaut ist).

Gruß Oli
0 x


Social Media

       

Zurück zu „370Z Probleme“