370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Alles rund um das Thema Reifenwahl, Felgen, Styling, Felgenreparaturen und dem richtigen Reifendruck findest du hier.

Moderatoren: Reisender40, pumba1985, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Black Danger
Neuling im Forum
Beiträge: 21
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 18:24
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Black Danger » So 9. Jun 2019, 20:59

Ralfburk hat geschrieben:Die Pilot Sport S4 sind doch weicher in der Gummimischung ? Und die 4XL härter vorn ? Wenn ich richtig informiert bin.Da könntest du Untersteuern bekommen wenn die Reifen S4 warm sind sofern es stimmt mit den unterschiedlichen Gummimischungen. Der S4 soll der Nachfolger vom Pilot Super Sport sein und weicher sein.

Ralf
Hi Ralf! Das wird die nächste Zeit zeigen;wie schon erwähnt,sind das meine Erfahrungen mit dieser Kombi,bis jetzt;gute Wärme auf die Reifen dürfte
bei der Fahrt heute schon erfolgt sein;sollte sich bald was negatives einstellen,werde ich das natürlich auch schreiben. :wink:

Benutzeravatar
Ralfburk
Rennpistenjunky
Beiträge: 3715
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 15:26
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Ralfburk » Mo 10. Jun 2019, 11:14

Prima aber denkt daran wenn du zügig durch Kurven fährst ,dass eventuell untersteuert bei mittleren schnellen Kurven und langsamen.

Ralf

Benutzeravatar
Schrömi
/Mod-Rasenmähermann\
Beiträge: 6978
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 21:54
Wohnort: Ochtendung
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal
Kontaktdaten:

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Schrömi » Mo 10. Jun 2019, 16:13

Ralfburk hat geschrieben:Prima aber denkt daran wenn du zügig durch Kurven fährst ,dass eventuell untersteuert bei mittleren schnellen Kurven und langsamen.
Also quasi immer ? :lol:



Gruß Helmut

Benutzeravatar
Black Danger
Neuling im Forum
Beiträge: 21
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 18:24
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Black Danger » Mo 10. Jun 2019, 16:19

Schrömi hat geschrieben:
Ralfburk hat geschrieben:Prima aber denkt daran wenn du zügig durch Kurven fährst ,dass eventuell untersteuert bei mittleren schnellen Kurven und langsamen.
Also quasi immer ? :lol:



Gruß Helmut
:shock: :arrow: :lol:

Benutzeravatar
Reisender40
/ 1. Administrator \
Beiträge: 15992
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Bremen
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 385 Mal
Kontaktdaten:

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Reisender40 » Mo 10. Jun 2019, 17:06

Helmut du Fuchs, da hast du aber gaaaaanz genau gelesen :mdaumen2: :mtrinken:

Birgit47
Z-Cruiser
Beiträge: 378
Registriert: Di 25. Jul 2017, 22:26
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Birgit47 » Do 20. Jun 2019, 12:34

Ich frage jetzt einfach mal hier und es geht um die 1,6 mm die wir haben sollten. Meine Vorderreifen sind jetzt in der Mitte bei den drei Rillen noch auf 4 bis 5 mm und außen bei 2 mm und je weiter man nach außen geht von der kurzen Rille halt nur noch 1 mm. Die Rille selber außen ist ja nur 3 cm lang. Und ich habe mal gehört das der Reifen bei den Marken noch mindestens die 1,6 mm haben muss und das bei drei Stellen wenn man den Reifen der Breite nach durch misst.

Sind die Bridgestone Reifen die ab Werk drauf sind beim 370 Z nismo. Im August muss zum Tüv und deshalb die Frage. Neue liegen schon im Keller aber ich will die alten halt nicht mit 4 oder 5 mm weg werfen. :-( Vor allem haben die noch guten Grip :mrgreen:

Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 13683
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 385 Mal
Kontaktdaten:

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Georg » Do 20. Jun 2019, 13:31

Du wirfst keine Reifen weg mit 4-5 mm, sondern Reifen die
sowieso mit falschem Luftdruck gefahren wurden, dadurch
garantiert keinen optimalen Grip haben und stellenweise
unter dem Min. liegen. Also Müll.

Benutzeravatar
Ralfburk
Rennpistenjunky
Beiträge: 3715
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 15:26
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Ralfburk » Do 20. Jun 2019, 14:52

Wenn Reifen einseitig abgefahren sind,neue kaufen.Ist doch deine eigene Sicherheit.Wenn meine Reifen unter 3,5 mm sind kommen neue drauf.

Ralf

Benutzeravatar
Black Danger
Neuling im Forum
Beiträge: 21
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 18:24
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Black Danger » Do 20. Jun 2019, 18:06

Georg hat geschrieben:Du wirfst keine Reifen weg mit 4-5 mm, sondern Reifen die
sowieso mit falschem Luftdruck gefahren wurden, dadurch
garantiert keinen optimalen Grip haben und stellenweise
unter dem Min. liegen. Also Müll.
Besser konnt man´s nicht ausdrücken :mdaumen2:

Birgit47
Z-Cruiser
Beiträge: 378
Registriert: Di 25. Jul 2017, 22:26
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Birgit47 » Do 20. Jun 2019, 22:55

In Absatz 2 § 36 StVZO heißt es:
„Luftreifen an Kraftfahrzeugen und Anhängern müssen am ganzen Umfang und auf der ganzen Breite der Lauffläche mit Profilrillen oder Einschnitten versehen sein. Das Hauptprofil muss am ganzen Umfang eine Profiltiefe von mindestens 1,6 mm aufweisen; als Hauptprofil gelten dabei die breiten Profilrillen im mittleren Bereich der Lauffläche, der etwa 3/4 der Laufflächenbreite einnimmt. Jedoch genügt bei Fahrrädern mit Hilfsmotor, Kleinkrafträdern und Leichtkrafträdern eine Profiltiefe von mindestens 1 mm.“


Die Hauptrillen sind bei mir noch bei 4 bis 5 mm. Also alles gut. Das mit dem Luftdruck werde ich mir ansehen. Der Vorgeschriebene ist dann wohl nicht der richtige, wenn der Reifen auf 3/4 der Fläche noch gut ist und außen jeweils schlechter ist.

Danke für die Antworten

Benutzeravatar
Zony
Sonntagsfahrer
Beiträge: 35
Registriert: Di 26. Feb 2019, 07:05
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Zony » Mi 26. Jun 2019, 07:55

Genau das, dass die Herstellerangaben oft nicht passen, hab ich auch schon bei vielen Fahrzeugen festgestellt... (bin mal Yokohama Parada 205/40R17 mit 3 Bar gefahren, von beiden Herstellern Ford und Yokohama waren 2,4 angegeben, die haben sich komplett eben abgefahren und hatten super Gripp, bei 2,4 Bar waren sie total schwammig)

Hab mir letzte Woche die Pirelli P Zero bestellt, konnte mich ja nicht zwischen den Bridgestone S007 und den Pirelli entscheiden... Nun können die Bridgestone leider nicht geliefert werden und somit sinds die Pirelli geworden.

Sobald se drauf sind und bischen eingefahren, werde ich berichten ;)

Beste Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Zony
Sonntagsfahrer
Beiträge: 35
Registriert: Di 26. Feb 2019, 07:05
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Zony » Sa 27. Jul 2019, 22:06

Servus zusammen,

ich berichte mal bischen über die Pirelli P-Zero. Ausgangslage waren die fast abgefahrenen Bridgestone Potenza RE050A, eigentlich hätte man sie noch bischen fahren können, es waren noch die ersten Reifen.

Anfangs waren die P-Zero noch ziemlich gefährlich, beim Beschleunigen fühlte es sich sehr unsicher an und das Auto ging immer wieder mal bischen nach links oder rechts (wahrscheinlich den Spurrillen gefolgt). Das hat sich aber ziemlich schnell erledigt, denke so nach 200 km. Jetzt fährt sich das Auto sicherer und folgt den Spurrillen weniger als die RE050A.
250 km/h auf der Autobahn waren mit den alten RE050A sehr gefährlich. Ich fühlte mich sehr unsicher und bin selten über 220 gefahren. Die P-Zero laufen hier viel ruhiger, 250 km/h fühlt sich an wie 200 km/h würd ich sagen, denke das am meisten das Nachlaufen der Spurrillen, das Problem war und auch Ursache für das unsichere Gefühl beim Fahren.
Zum Luftdruck kann ich sagen, dass ich jetzt bischen mehr probiere, der Nissan in Regensburg hat mir 2,7 Bar vorne und 2,6 Bar hinten geraten, ich schau mal wies sich verhält.
Der Lastindex der P-Zero ist auch etwas höher (97 vorne, 100 hinten) als der der RE050A, das merkt man auch direkt, das Auto fühlt sich gleich viel härter an, sportlicher aber natürlich verliert man bischen Komfort.
Bei leichtem Regen und Nässe konnte ich bis jetzt nichts negatives feststellen aber ich fahre dann auch langsamer und riskiere nix, deshalb kann ich da aktuell nix sagen ob sie besser oder schlechter sind, vom Gefühl her wohl schon besser. Stärkeren Regen und stehendes Wasser auf der Fahrbahn hatte ich bis jetzt noch keins.
Noch mal zum Beschleunigen: Mit den RE050A hab ich die Räder beim Beschleunigen aus dem 2ten Gang doch ganz gerne mal zum Durchdrehen gebracht und TC hat geregelt. Bei den P-Zero schaffe ich das jetzt nicht mehr, wohl deutlich mehr Grip.

Bis jetzt bin ich auf jeden Fall sehr zufrieden. Die Zeit wird zeigen wie der Verschleiß ist... :lol:


Die RE050A nach 9 Jahren und 48000 km:
IMG-20190705-WA0000.jpg
IMG-20190705-WA0001.jpg
IMG-20190705-WA0002.jpg

Die P-Zero an der Lady:
pzerovorne.JPG
pzerohinten.JPG

Beste Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 13683
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 385 Mal
Kontaktdaten:

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Georg » Sa 27. Jul 2019, 23:01

Was will man denn auch nach 9 Jahren noch erwarten. Die Reifen
sind hart wie ein Stein. Da braucht man sich über fehlenden Grip,
unsicheres Fahrverhalten und durchdrehende Reifen nicht wundern.
So etwas ist völlig logisch, auch bei noch ausreichend Profil.
Das sich da ein neuer Reifen, egal welcher, um Welten besser
verhält ist normal.

Wenn ich mir die alten abgelutschten Reifen anschaue und du
noch schreibst, dass man die eigentlich noch ein bisschen hätte
fahren können, wird mir ganz übel.
Auch wenn jetzt die 1-2 mm Sprüche kommen sollten. Ein solches
Auto fährt man aus Sicherheitsgründen für sich und andere nicht
mit solchen Reifen.

Ist meine Meinung und auch nicht böse gemeint.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Georg für den Beitrag (Insgesamt 5):
Js_z34 (So 28. Jul 2019, 06:23) • MD-60 (So 28. Jul 2019, 07:48) • Eifel (So 28. Jul 2019, 10:13) • Schrömi (So 28. Jul 2019, 17:49) • Rene87 (Mo 29. Jul 2019, 08:31)

Benutzeravatar
Ralfburk
Rennpistenjunky
Beiträge: 3715
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 15:26
Wohnort: Kassel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Ralfburk » So 28. Jul 2019, 11:50

@ Georg , da stimme ich dir voll und ganz zu.Sobald unter 4 mm Profil ist kommen bei meinen Z neue Reifen drauf.
Aber Stefan,der Luftdruck war für die Bridgstone genau richtig wenn ich mir die Bilder anschaue. Ich denke nicht dass du bei den Pirelli so viel Luftdruck fahren musst,da die Flanke viel härter ist.Probier es mal aus.


Ralf

Benutzeravatar
Zony
Sonntagsfahrer
Beiträge: 35
Registriert: Di 26. Feb 2019, 07:05
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 370Z welche Sommerreifen ( Reifenmarke ) auf 19 Zoll Rays

Beitrag von Zony » So 28. Jul 2019, 12:07

Naja, übertreibt bitte nicht... Ich bin noch nie Rennstrecke gefahren und das Einzige wo ich mal schneller war, war auf der Autobahn und selbst das nur kurz. Ich hab nen Durchschnittsverbrauch von 10,4 aktuell :roll:
Für dieses wirklich normale und einfache Fahren, haben die Bridgestone wirklich noch gut hergehallten. Einzig bei Starkregen und stehendem Wasser auf der Fahrbahn hab ich schon Aquaplaningerfahrungen machen dürfen, ein Mal.
Aber natürlich stimme ich auch zu, wenns mal Ernst werden sollte, wären die Reifen natürlich nix mehr gewesen :wink:

Naja die Bridgestone wurden ja nur von mir am Ende mit 2,5 Bar gefahren, ich weiß leider nicht was der Vorbesitzer drin hatte... Als ich das Erste mal Luftdruck kontrolliert hab, direkt nach dem Kauf, waren vorne so um die 2,6 Bar und hinten 2,5 und 2,4. Der Wagen stand recht viel...

Ich kann gern mal bei den Pirelli weniger probieren und schauen ob man was beim Fahren merkt.

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „370Z Reifen & Felgen“